Markisen Sonnenschutz

Klemmmarkise

Klemmmarkisen für jeden Bedarf

Markisen schützen Sie vor Sonne und Hitze, manchmal auch vor Regen und können auch ein toller Sichtschutz sein, insbesondere als Seitenmarkisen. Wer nicht in die Wände des Balkons oder der Terrasse bohren möchte, kann auf eine Klemmmarkise, auch Fallarmmarkise genannt, setzen. Diese wird mithilfe von Spannstangen zwischen Boden und Decke befestigt, also eingeklemmt. Es handelt sich hierbei um eine Markise ohne Bohren. Der Neigungswinkel des Klemmsonnenschutzes kann dem Sonnenstand angepasst werden. Es werden hierfür verschiedenen Größen und Modelle angeboten sowie verschiedene Stoffe.

Klemmmarkisen – Sonnenschutz ohne Bohren für Balkone und Terrassen
Bestseller Nr. 1
Angerer Klemmmarkise Style Granit, 150 x 300 x 225 cm, 2302/005, Grau*
  • Einfache Montage, ohne Bohren und Dübeln
  • Waschbarer Bezug
  • Einbauhöhe stufenlos verstellbar
  • Mit Handkurbel und Kettenantrieb
  • Made in Germany

Neben unzähligen verschiedenen Markisenvariationen ist die Klemmmarkise besonders als Balkonmarkise ein leicht zu handhabendes Modell. Gerade für Mieter von kleinen Terrassen und Balkonen ist sie die ideale Anschaffung. Durch diese Klemm Markise schützt man sich ideal vor zu starker Sonneneinstrahlung und hat zugleich einen schönen Sichtschutz. Aufgebaut ist die Klemm Sonnenschutz in kurzer Zeit, da kein besonders hoher Aufwand bei der Montage betrieben werden muss. Zudem haben sie den Vorteil, dass sie günstig zu erwerben sind.

Klemmmarkise – Die Bestseller

Bestseller Nr. 1 Angerer Klemmmarkise Style Granit, 150 x 300 x 225 cm, 2302/005, Grau
AngebotBestseller Nr. 2 [pro.tec] Klemmmarkise - Grau - 150 x 120 x 200-300cm - Markise Balkonmarkise Sonnenschutz - ohne Bohren
AngebotBestseller Nr. 3 paramondo Klemmmarkise, Balkonmarkise Jam, 1,95 x 1,20 m, Gestell weiß, Stoff Uni, Creme
Bestseller Nr. 4 Angerer 2302/200 Klemmmarkise Dralon Nr. 200, Orange, 300 cm
AngebotBestseller Nr. 5 vidaXL Markise Einziehbar 300cm Balkonmarkise Klemmmarkise Sonnenschutz Garten
Bestseller Nr. 6 Relaxdays Klemmmarkise Balkon, Handkurbel, höhenverstellbar, UV-beständig, ohne Bohren, Polyester, 250 cm breit, grau

Vorteile der Markise zum Klemmen

Eine Klemmmarkise ist das ideale Utensil, um im Sommer auf der Terrasse für Schatten zu sorgen. Dies kann vor allem an heißen Tagen eine Genugtuung sein. Zudem eignet sie sich als Sichtschutz.

  • Der Vorteil dieses Markisenmodells ist es, dass eine Anbringung recht einfach möglich ist und sich besonders für kleinere Terrassen und Balkone eignet. Denn eine feste Verbindung, mit Schrauben und Dübeln, an die Hauswand ist nicht notwendig. Die Klemm Markise wird, wie der Name schon verrät, mittels Teleskopstangen zwischen dem Terrassenboden und der Terrassendecke eingespannt.
  • Falls sie nicht mehr gewünscht ist, kann diese mobile Markise leicht entfernt werden.
  • Vor allem für Mieter bietet diese unverbindliche Anbringungsform Vorteile. Diese Balkonmarkise lässt sich, ohne Spuren zu hinterlassen, auf und wieder abbauen. Voraussetzung für das Anbringen, das sich recht schnell umsetzen lässt, ist lediglich ein kleiner, mehrere Zentimeter langer Mauervorsprung.
  • Handwerkliche Kenntnisse benötigt man keine.
  • Für das Aus-bzw. Einrollen des Markisentuches betätigt man entweder manuell eine Handkurbel oder bedient einen Elektromotor.
  • Der Neigungswinkel kann individuell selbst bestimmt werden. Die Klemm-Balkonmarkise ist stufenlos verstellbar.
  • Moderne Modelle haben eine Absturzsicherung.
  • Diese Markisen verschönern jeden Balkon, der so zu einem optischen Highlight wird. Sie hat Stil und vermittelt südländisches Flair.

Elektrischer oder manueller Antrieb

Das manuelle Aus- und Einrollen ist die günstigste Variante. Zudem ist diese Form des Antriebes leicht und platzsparend. Wenn man es sich noch etwas leichter machen will und das passende Kleingeld besitzt, lohnt sich durchaus auch die Anschaffung einer Klemmmarkise mit elektrischem Antrieb. Durch das Betätigen eines Schalters wird damit der Ein- und Ausfahrmechanismus in Gang gesetzt. Eignet tut sich diese elektrische Variante für größere Markisen, bei denen das Kurbeln gleichzeitig mit Anstrengung verbunden wäre. Für kleinere Balkons reicht die Klemmmarkise mit Kurbel aus.

Wie wird der Klemm Sonnenschutz ein und ausgefahren?

Es gibt zweierlei Arten an Mechanismen, mit denen der Markisenstoff ein und ausgefahren werden kann. Die billigere und einfachere Variante ist ein manueller Antrieb über eine Kurbel. Etwas teurer und komplexer ist ein elektrischer Antrieb, der sich gut für größere und damit schwerere Markisen eignet.

Verschiedene Stoffe als Sonnenschutz

Klemmmarkisen gibt es in verschiedensten Größen und farblichen Ausführungen. Auch unterschiedliche Stoffe stehen zur Auswahl. Der Bezug der Markise ist das Markisentuch. Dieser sollte UV beständig, robust und wasserdicht sein. Die UV Beständigkeit wird mittels eines Schutzfaktors angegeben. Die Zahl bedeutet, dass man sich um diesen Faktor länger in der Sonne aufhalten kann, als ohne Sonnenschutz. Trotz gutem UV Schutz muss die Markise noch lichtdurchlässig sein.

  • Acrylstoffe sind hochwertig verarbeitet und spinndüsengefärbt. Das bedeutet das die Gewebefasern nicht nur von außen, sondern auch von innen gefärbt sind. Dadurch leisten sie einen guten UV-Schutz. Acrylstoffe gibt es in hunderten verschiedenen farblichen Ausführungen und Mustern. Zudem sind sie streck- und reißfest.
  • Manche Modelle sind mit Teflon beschichtet, das zugleich als Schutz vor Farbverlust und Abnutzung fungiert. Aber auch schmutzabweisend ist. Auch eine optimale Wasserdichtigkeit wird dadurch bis zu einem bestimmten Grad gewährleistet.
  • Eine billigere Alternative, allerdings auch mit Qualitätsabstrichen, bieten Polyester-Gewebe. Anders als Polyacryl-Gewebe wird es meist in der Grundfarbe Weiß gewebt und erst später eingefärbt. Dies führt allerdings zu einer mangelnden UV-Beständigkeit und setzt allgemein die Haltbarkeit herab.
  • Da Polyacrylgewebe ein gutes Wickelverhalten aufweist und sich damit ideal zum auf und wieder Abrollen eignet, gibt es mittlerweile auch hochwertigere Polyester-Gewebe. Diese sind entweder garngefärbt oder sogar spinndüsengefärbt und verbleichen dadurch nicht innerhalb weniger Jahre. Das spinndüsengefärbte Gewebe ist dem garngefärbten hier oft überlegen.
  • Oft findet man die Polyestergewebe mit einer Teflon Imprägnierung. Dadurch wird das Gewebe wasserdicht.
  • Für den textilen Sonnenschutz kommen neben Acryl-und Polyesterstoffen auch PVC-Planengewebe zum Einsatz. Dieses zeichnet sich durch eine hohe Formbeständigkeit aus und dehnt sich damit kaum.
  • Stoffe, die glatte Oberflächen mitbringen, sind besser vor anhaften Schmutz geschützt.

Welche Stoffe eignen sich am besten?

Besonders haltbar sind Polyacryl-Gewebe. Diese sind spinndüsengefärbt und weisen dadurch einen besonders hohen UV-Schutz auf und bleichen zudem deutliche langsamer aus, als Gewebe aus billigeren Stoffen wie Polyester. Neuere Polyester-Gewebe sind aber auch spinndüsen -oder garngefärbt und zeichnen sich ebenfalls durch eine längere Haltbarkeit aus.

Beliebte Farben

Die Wahl der Farbe ist immer eine individuelle Entscheidung. Oft spielen hier persönliche Vorlieben und das vorhandene Ambiente eine Rolle. Die Markise kann sich mit dezenten Unifarben in die Umgebung einfügen. Oder man setzt bewusst auf Kontrast. Dadurch wird durch sie durch die Wahl von knalligen Farben zu einem Hingucker.

  • Weiß
  • Grau / Anthrazit
  • Beige
  • Rot
  • Blau
  • Gestreift, besonders beliebt Gelb-Weiß, Orange-Weiß, Orange-Rot
  • Naturtöne

Mit Volant oder ohne?

Besonders typisch sieht der Sonnenschutz aus, wenn am Ende des Stoffes ein Volant angebracht ist. Dieser kann gerade oder gewellt geschnitten sein.

Auf die richtige Breite kommt es an

Vor dem Kauf wird der vorhandene Platz genau abgemessen. Die Hersteller verkaufen ihren Sonnenschutz in verschiedenen Breiten. Dabei findet man Angaben in Metern oder in Zentimetern. Folgende Breiten haben sich als Standard etabliert.

  • 180 cm
  • 200 cm
  • 300 cm
  • 350 cm
  • 400 cm

Die Einbauhöhe ist wichtig

Hier findet man oft „bis“ Angaben. Durch die Teleskopstangen ist die Höhe variabel. Die Höhe ist der Abstand zwischen den ersten Fixpunkt, z.B. auf dem Boden, und dem zweiten Fixpunkt, z.B. die Unterseite vom drüber liegenden Balkon.

Einige Produkte haben eine „von – bis“ Angabe, z.B. 200 bis 300 cm.

Der Ausfall

Wie viele cm die Markise ausfahren kann, bestimmt der Auswahl. Da jede gute Balkonmarkise mehrere Ausfallpositionen hat, gibt es hier  mehrere Angaben in cm.

Passt hier nichts, müsste man auf Klemm Markisen nach Maß zurückgreifen.

Das Material vom Gestell

Eine gute Klemm Markise hat ein witterungsbeständiges Gestell. Hierfür braucht es rostfreies Material. Es kann Aluminium oder pulverbeschichter Stahl als Gestell verarbeitet werden. Gleichzeitig sollten die Rohre sehr stabil sein.

Wie montiert man diese Fallarmmarkisen?

Die Montage ist recht einfach. Man benötigt kein besonderes handwerkliches Geschick und nicht viel Zeit für den Aufbau. Ein besonderer Vorteil ist die Tatsache, dass keine Löcher gebohrt werden müssen. Denn eine Klemmmarkise wird nicht fest im Mauerwerk verankert und kann damit leicht auf- und abgebaut werden.

  • Zwischen den Mauervorsprung der Terrasse werden die beiden Teleskopstangen befestigt und fixiert.
  • Ein Welle, die das Markisentuch rollt, kommt zwischen den beiden Stangen.
  • Damit die Welle nicht rutscht, wird an den Seiten der Schutz aufgesteckt.
  • Am Ende müssen noch die Ausfallarme positioniert werden.

Beim Kauf liegt normaler Weise eine Montageanleitung bei, nach der sich gerichtet werden kann.

Soll die Markise zusätzlich noch als Regemarkise funktionieren, empfiehlt sich hier ein Neigungswinkel von wenigstens 14°. Dann kann das Wasser gut abfließen.

Wann eignet sich eine Markise ohne Bohren?

  • Klemmmarkisen sind auf Grund ihrer Konstruktion mittels Teleskopstangen auch für kleinere Terrassen und Balkone geeignet. Einzige Voraussetzung ist ein kleiner Mauervorsprung, damit eine sicherere Befestigung des Gerüstes erfolgen kann.
  • Auch ein Einsatz in Tür- oder Fensternischen ist möglich.
  • Hat ein Wohnmobil oder eine Loggia einen Vorsprung, kann sie auch hier angebracht werden.

Achtung bei Wind und Wetter

Achtung: Bei Regen, Wind oder Sturm gehört diese Markise immer eingefahren. Durch ihre einfache Montage ist sie wesentlich angreifbarer, als ein festmontiertes Modell.

Pflegehinweise beachten

Da sich eine Klemmmarkise die meiste Zeit draußen befindet und damit sämtlichen Umwelteinflüssen ausgesetzt ist. Sollte man die Pflegehinweise beachten. Denn durch eine ordentliche Pflege wird auch eine lange Haltbarkeit gewährleistet. Manche Stoffe lassen sich beispielsweise waschen, was einen enormen Vorteil hat. Denn so lassen sich größere Schmutzflecken problemlos entfernen.

Sollte das Material nicht explizit waschbar sein, so sollte man versuchen Flecken, idealerweise im trockenen Zustand, mit einer Bürste zu entfernen und bei lästigeren Flecken ein wenig Seifenwasser verwenden. Gestell und Gelenkarme können abgekehrt und damit sauber gehalten werden. Hier kann man ruhig ein wenig Seifenwasser dazu nehmen. Gegen lästiges Quietschen reichen meist schon ein paar Tropfen Schmieröl. Sehr wichtig ist es, die Klemmmarkise nur im vollständig getrockneten Zustand einzufahren. Andernfalls kommt es zur Schimmelbildung, da das Material im eingerollten Zustand nicht trocknen kann.

Weitere Klemmmarkisen kaufen

Bestseller Nr. 7
Angerer 2302/9400 Klemmmarkise Dralon Nr. 9400, Blau, 300 cm*
  • Einfache Montage, ohne Bohren und Dübeln
  • Ideal für Mietwohnungen
  • Made in Germany
  • Mit Handkurbel und Kettenantrieb
  • Einbauhöhe stufenlos verstellbar
Bestseller Nr. 8
Relaxdays Klemmmarkise, Balkon Sonnenschutz, einziehbar, Fallarm, ohne Bohren, höhenverstellbar, 200 cm breit, gelb gestreift*
  • Sonnenschutz: Den Sommer im Garten, auf dem Balkon oder der Terrasse genießen - Breite von ca. 200 cm
  • Höhenverstellbar: Höhe der gelb gestreiften Balkonmarkise lässt sich variabel zwischen 2 und 3 m bestimmen
  • Schonend: Markise zum Klemmen, kein Bohren - Schonende Füße - Keine Beschädigung des Wohnobjekts
  • Zum Kurbeln: Mit der Handkurbel die gewünschte Höhe und den Winkel des Polyestergewebes einstellen
  • Geschützt: Die Klemmmarkise schützt Sie vor plötzlichem Sommerregen, UV-Strahlung und blendendem Licht
Bestseller Nr. 9
Relaxdays Klemmmarkise, Balkon Sonnenschutz, einziehbar, Fallarm, ohne Bohren, höhenverstellbar, 300 cm breit, beige*
  • Sonnenschutz: Den Sommer im Garten, auf dem Balkon oder der Terrasse genießen - Breite von ca. 300 cm
  • Höhenverstellbar: Die Höhe der beigen Balkonmarkise lässt sich variabel zwischen 2 und 3 m bestimmen
  • Schonend: Markise zum Klemmen, kein Bohren - Schonende Füße - Keine Beschädigung des Wohnobjekts
  • Zum Kurbeln: Mit der Handkurbel die gewünschte Höhe und den Winkel des Polyestergewebes einstellen
  • Geschützt: Die Klemmmarkise schützt Sie vor kleinen Sommerschauern, UV-Strahlung und blendendem Licht
Bestseller Nr. 10
Angerer Klemmmarkise PE-Gewebe Uni, Orange, 200 cm*
  • Einfache Montage, ohne Bohren und Dübeln
  • Ideal für Mietwohnungen
  • Made in Germany
  • Mit Handkurbel und Kettenantrieb
  • Einbauhöhe stufenlos verstellbar
AngebotBestseller Nr. 11
Angerer 2307/1002 Klemmmarkise PE-Gewebe Blockstreifen, Gelb-Weiß, 300 cm*
  • Einfache Montage, ohne Bohren und Dübeln
  • Ideal für Mietwohnungen
  • Made in Germany
  • Mit Handkurbel und Kettenantrieb
  • Einbauhöhe stufenlos verstellbar

Fazit

Es ist einfach herrlich, wenn man auf dem eigenen Balkon oder der eigenen Terrasse die Sonne genießen kann! Doch leider kann es auch schnell mal zu warm werden und man braucht etwas Schatten durch einen Sonnenschutz. Hierfür wurden Markisen erfunden! Markisen gibt es in vielen verschiedenen Varianten, die auch für Zuhause geeignet sind und gar nicht altmodisch aussehen müssen. Grundsätzlich wird eine Markise mit einem Gestell an einer Wand befestigt und ist mit einem Tuch aus unterschiedlichem Material bespannt.

Markisen nehmen auf dem Boden nicht so viel Platz weg wie ein Sonnenschirm. Dabei spenden sie viel mehr Schatten, weil sie ein komplettes Sonnendach darstellen. Es kann eingefahren bleiben, wenn man die Sonne pur genießen möchte. Eine Markise kann auch vor den Blicken der Nachbarn schützen. Je nach Ausführung kann man auch mal bei Regen unter einer Markise draußen sitzen. Gerade vor Läden sind Markisen eher Regenschutz als Sonnenschutz und diese Varianten kann man sich auch zu Hause zu nutzen machen.

Es gibt Markisen, die fest in der Wand verankert werden und sich nach Bedarf leicht ausfahren oder einklappen lassen. Sie spenden der ganzen Terrasse oder Balkon Schutz vor der Sonne. Doch leider ist dies nicht nur aufwändig, sondern oftmals für Mietwohnungen auch eher ungeeignet, sodass viele auf Klemm-Markisen zurückgreifen. Für eine optimale Verschattung ohne Bohren für Fenster, Terrasse oder Balkon ist die Klemmmarkise bestens geeignet. Für jeden Anspruch und jeden Ort gibt es eine passende Lösung.

Das könnte Sie weiterführend interessieren:

Aktualisierung am 22.08.2019 - Platzierungen der Bestseller nach Amazonverkaufsrang

Redaktionsteam

Gartenwelt Online Team

Das Redaktionsteam Gartenwelt Online veröffentlicht beliebte Garten Produkte und Ratgebertexte rund um diese und viele weitere interessante Themen aus dem Bereich Garten.